Ein weicher erwärmbarer Schal
mit einer natürlichen Körnerfüllung.
Eine warme Umarmung!
Geniessen sie!

Wo wird er produziert

Herstellung

Entwurf und Vertrieb des Hotscarf erfolgt durch LUZproducts in Baar in der Schweiz. Sämtliche Wärmeschals werden in Handarbeit in der zuwebe am Standort Baar von Menschen mit Behinderung hergestellt und verpackt. Diese schätzen die Arbeit mit den farbenfrohen, natürlichen und weichen Materialen. Die Leiterin der Textilabteilung der zuwebe meint: “Die Herstellung des Hotscarf bietet Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen und Fähigkeiten die Möglichkeit, an der Produktion eines qualitativ hochwertigen Produkts mitzuarbeiten.”

Mehr Informationen über die zuwebe finden sie hier: http://www.zuwebe.ch

Das weiche Aussenmaterial der Schals stammt von der ESKIMO Textil AG in Turbenthal. Der Direktor der ESKIMO Textil AG war sofort begeistert vom Hotscarf und gebraucht ihn seither selbst während längerer Autofahrten und bei seinen weltweiten Geschäftsreisen. Das weiche Material wird in der Toskana in Italien gewoben.

Der Dinkel für die Füllung des Leineninlets stammt von Seetal Getreide in Aargau, Schweiz. Er wächst in Seenähe mit Blick auf die Alpen.

 

 Hotscarf is made in Switserland

.

Logo luz products   Logo zuwebe   Logo eskimo home textiles